Adlerfest am Altai

Diese Reise im Herbst führt Sie zum “Golden Eagle” Festival, das die Adlerjagd und die kasachischen Adlerjäger im Vordergrund stehen. Die kasachischen Adlerjäger leben am Altai-Gebirge im äußersten Westen der Mongolei. Das Adlerfest gibt uns Einblicke in die Kultur und Tradition der Adlerjäger. Weiterhin bereisen Sie die Zentralmongolei und den Westen der Mongolei und erleben die wunderschönen Landschaften.

Mongolei-Reise: Adlerfest am Altai

Zu den Höhepunkten zählen:

Adlerfest (Golden Eagle Festival) mit Adlerjäger – Kasachische, tuwinische und Durvud Nomaden – Chyargas-See – Altai-Gebirge – Fünf-Könisg-Massiv – Terchin-Zagaan-See – Chorgo-Vulkan – Erdene-Zuu Kloster – Sanddüne Elsen Tasarchai – Karakorum – Besuche bei Nomadenfamilien

Durchführung in kleinen Gruppen:

Termine und Preise inkl. Flug

Adlerfest am Altai, Mongolei-Reise (18 Tage) Berlin 3350 €
Mongolei-Reise Plätze frei Mongolei-Reisen wenig Plätze freiMongoleireise Ausgebucht / Abgesagt

Teilnehmerzahl: 4 – 12
EZ im Hotel in Ulaanbaatar und in Ulgii: 180€
Rail&Fly: 90€


Leistungen

  • Linienflug in der Economy-Class mit MIAT Mongolian Airlines nach Ulaanbaatar und zurück
  • 3 Übernachtungen im 3*Hotel im DZ in Ulaanbaatar inkl. Frühstück
  • 1 Übernachtung im einfachen Hotel im DZ in Ulgii
  • 5 Übernachtungen in einfachen Jurten, 4-5 Personen pro Jurte
  • 7 Übernachtungen in bereitgestellten Zelten mit Isomatte
  • Verpflegung während des gesamten Aufenthaltes auf dem Land gemäß Programm (F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Transfers innerhalb Ulaanbaatars außer am 17. Tag
  • Fahrt im Kleinbus durch das Land
  • Naturschutzgebühren und Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten gemäß Programm
  • Informationsbroschüre mit Tips zur Reise

Nicht enthalten
Kosten für weitere Mahlzeiten und Getränke, Film- und Fotogebühren, Trinkgelder, Reiseversicherungen, Reitkosten



Reiseablauf “Adlerfest am Altai”

1. Tag
Abflug um 14:55 Uhr ab Berlin-Tegel mit der MIAT Mongolian Airlines nach Ulaanbaatar.

2. Tag
Am Morgen erreichen wir den Chinggis-Khaan-Flughafen in Ulaanbaatar. Wir werden vom Flughafen abgeholt. An diesem Tag besichtigen wir das Stadtzentrum und den Nationalmuseum.

3. Tag
Heute fahren wir durch die hügelige Steppenlandschaft bis zur Sanddüne (Elsen Tasarchai). Hier, mitten in der Zentralmongolei, findet man einen kleinen Teil der Wüste Gobi wieder. Übernachtung bei einer Nomadenfamilie. (F,M,A)

4. Tag
Heute fahren wir weiter in die einstige Hauptstadt des mongolischen Großreiches Tschingis Khans: Karakorum (Charchorin). Im 14. Jahrhundert wurde fast die komplette Stadt durch die Ming Dynastie vernichtet. In Karakorum besichtigen wir das Karakorum-Museum, in dem der Fundus der Deutsch-Mongolischen Ausgrabungen sowie die verschiedenen Epochen mongolischer Geschichte von der Steinzeit bis hin zum mongolischen Reich dargestellt worden sind. Weiterhin besichtigen wir das berühmte Kloster Erdene-Zuu, das im Jahre 1586 auf Initiative des Awtai Sain Khan gegründet wurde. Es ist das älteste Zentrum des gelben Buddhismus in der Mongolei.

Weiter fahren wir zum Nationalpark Chorgo, der den erloschenen Vulkan Chorgo und den Terchin-Zagaan-See (Terchin Zagaan Nuur) umfaßt. Wir sind zu Gast bei Nomaden. (F,M,A)

5. Tag
Am heutigen Tag bleiben wir vor Ort, im Nationalpark Chorgo bei unserer Nomadenfamilie. Wir besteigen den Vulkan Chorgo, dessen Gipfel eine eindrucksvolle Aussicht bietet. Wer Lust hat, kann zum See und/oder Vulkan und zurück wandern. Die Strecke hin bis zum Vulkan beträgt ca. 2 km und bis zum See ca. 6 km. Je nach Wunsch kann man anstatt der Wanderung auch Pferde reiten. (F,M,A)

6. Tag
Heute geht es zur Provinz Zavhan, die durch ihre vielseitige und wunderschöne Natur hervorsticht. Über das Dorf Tosonzengel fahren wir zum Telmen-See. (F,M,A)

7. Tag
Die heutige Route führt uns in die Provinz Uws. Die Region zeichnet sich dadurch aus, daß hier alle Landschafts- und Vegetationszonen Zentralasiens anzutreffen sind. In der Provinz Uws leben die meisten Durvod-Mongolen. Aus dieser Region stammen die meisten berühmten Ringer des Landes.

Unser Ziel ist der wunderschöne Chyargas-See. Dieser ist 74 km lang und bis zu 31 km breit. Er wird durch den Zavhan-Fluß mit Süßwasser gespeist. Das Wasser des Sees ist leicht salzig, sehr klar und fischreich. (F,M,A)

8. Tag
Wir besuchen eine Durvod-Familie und tauchen in das Leben der Nomaden ein. Vielleicht treffen wir hier einen Ringer, wer weiß… Weiter fahren wir zum kleinen Uureg-Sees übernachten wir. (F,M,A)

9. Tag
Langsam nähern wir uns an unserem Ziel, wo das Adlerfest stattfindet. Das ist in der westlichsten Provinz der Mongolei, Bayan-Ulgii, und die Heimat der Adlerjäger. In diesem Gebiet leben vorwiegend mongolische Kasachen. Unterwegs besuchen wir eine kasachische Familie. (F,M,A)

10. Tag
Heute wird das international berühmte Festival “Golden Eagle” (Adlerfest) eröffnet und der Tag ist für das Fest reserviert. Die besten Adlerjäger aus der Westmongolei finden sich hier zusammen und präsentieren ihre wunderschönen Jagdadler. (F,M,A)

11. Tag
Das “Golden Eagle” Festival geht heute weiter. Die stolzen Adlerjäger geben uns einen Einblick in ihre Kultur und Traditionen. Hier können wir erleben, wie die Jäger ihre Adler zu sich rufen und wie die Jagd mit Adler aussieht. Sie können die Adler auch selbst halten. Weiterhin werden Lieder und Tänze der kasachischen Nomaden vorgeführt. (F,M,A)

12. Tag
Wir fahren heute zum Altai-Gebirge. Im Tal des Zagaan-Gol besuchen wir eine tuwinische Nomadenfamilie. Hier befinden wir uns im Nationalpark Tavan-Bogd nahe der chinesischen Grenze, wo das Fünf-Königs-Massiv (fünf Gipfel mit ewigem Schnee) liegt. Der höchste Berg des Massivs heißt der Huiten-Berg und ist 4374 Meter hoch. Tavan-Bogd ist das kälteste Gebiet der Mongolei. Auch im Hochsommer kann es schneien.. (F,M)

13. Tag
Am Altai-Gebirge im Nationalpark Tavan-Bogd bleiben wir heute und wandern in der Berglandschaft. (F,M,A)

14. Tag
Heute verlassen wir den Nationalpark. In der Nähe des Ortes Zengel besichtigen wir Felsmalereien vermutlich aus der Bronzezeit und Menschensteine, die Gedenkstätte der türkischen Stämme aus 5-8. Jahrhundert darstellen. (F,M,A)

15. Tag
Heute fahren wir zu der Stadt Ulgii. Wir besichigen die Stadt, die meist von den Kasachen bewohnt wird und besuchen den örtlichen Markt. (F,M,A)

16. Tag
Inlandflug von Ulgii nach Ulaanbaatar. Heute fliegen wir zurück nach Ulaanbaatar. Der Rest des Tages ist zur freien Gestaltung reserviert. (F,M,A)

17. Tag
Der heutige Tag in der Hauptstadt steht zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, die Hauptstadt zu erkunden. (F)

18. Tag
Rückflug um 9:15 Uhr, Landung um 13:35 Uhr am Flughafen Berlin-Tegel. (F)

Reiseablauf und Leistungen drucken
Print travel history and services